Physik am Gymnasium Wildeshausen

Im Physikunterricht erfahren die Schülerinnen und Schüler beispielhaft, in welcher Weise und in welchem Maße ihr persönliches und das gesellschaftliche Leben durch Erkenntnisse der Physik mitbestimmt werden. Der Aufbau eines physikalischen Grundverständnisses in ausgewählten Bereichen ermöglicht ihnen, Entscheidungen und Entwicklungen in der Gesellschaft im Bereich von Naturwissenschaft und Technik begründet zu beurteilen, Verantwortung beim Nutzen des naturwissenschaftlichen Fortschritts zu übernehmen, seine Folgen abzuschätzen sowie als mündige Bürger auch mit Experten zu kommunizieren.


Unterrichtsorganisation

Am Gymnasium Wildeshausen wird das Fach Physik wird in den Jahrgängen 5, 8 und 10 zweistündig unterrichtet. In den Jahrgängen 7 und 9 wird Physik epochal erteilt. Im Jahrgang 6 erfolgt kein Physikunterricht. Der Unterricht findet in einer Doppelstunde statt. In der Qualifikationsphase bietet unsere Schule das Fach Physik als Kurs auf erhöhtem Niveau an. In den letzten Jahren ist es uns gelungen, dass immer mindestens ein Physikkurs zustande kommt.


Der Taschenrechner

Der graphikfähige Taschenrechner TI-84 plus (Bild unten links) bzw. ab Schuljahr 2015/2016 der TI-NSpire CX CAS (Bild unten rechts) wird beginnend mit Klasse 7 systematisch eingeführt und zur Auswertung von Messdaten aus Versuchen eingesetzt.


Schulbücher

Jahrgangsstufe Lehrwerk
5-10 Dorn-Bader (Schroedel-Verlag)
11-13 Dorn-Bader (Schroedel-Verlag)

Klassenarbeiten / Gewichtung

Die folgende Übersicht zeigt aktuell die Anzahl der Klassenarbeiten im einem Jahrgang sowie die Gewichtung.

Klassenstufe/Semester Anzahl Dauer Gewichtung schriftlich/mündlich
Sekundarstufe I 5 2 1 Ustd. 40:60
7-10 2 bis 2 Ustd.


Einführungsphase

 

11 2 2 Ustd. 40:60
WF* 1 2 Ustd. 40:60
Qualifikationsphase
(Kurs auf erhöhtem Niveau)**
Q1 2 3 Ustd. 50:50
Q2 1 3 Ustd.
Q3 1 (Vorabitur) 300 Min.
Q4 1 3 Ustd.

Ergänzende Erläuterung

*Wer in der Sekundarstufe I fünf Jahre am Unterricht einer zweiten Fremdsprache (am Gymnasium Wildeshausen sind das Fr, La, Sn) teilgenommen hat, kann in der Einführungsphase eine Fremdsprache durch Teilnahme am Wahlpflichtunterricht in Informatik und Physik ersetzen.

**Zurzeit wird Physik am Gymnasium Wildeshausen in der Qualifikationsphase ausschließlich als Kurs auf erhöhtem Anforderungsniveau angeboten, eine Fortführung in einem Kurs auf grundlegendem Anforderungsniveau ist derzeit nicht möglich.

 


Unterrichtsinhalte

Jahrgang Themenbereiche
5 Magnetismus
Phänomenorientierte Optik
Elektrizität
7-8 Einführung des Energiebegriffs
Elektrik
Bewegung, Masse und Kraft
9

Halbleiter
Energieübertragung quantitativ

10

Atom- und Kernphysik
Energieübertragung quantitativ
Thermodynamik

11

Dynamik
Akustik
Optische Abbildungen

WF 11

Impuls und Impulserhaltung
Gravitation

Q1 Elektrische und magnetische Felder
Q2 Schwingungen und Wellen
Q3 Quantenobjekte
Atomhülle
Q4 Atomkern

Kerncurricula / Schuleigene Fachcurricula

Nachfolgend finden Sie die aktuellen niedersächsischen Kerncurricula und - soweit verfügbar - unsere schuleigenen Fachcurricula zum Download.


Räume / Ausstattung

Der Unterricht findet in drei Fachräumen statt, die erst kürzlich vollständig renoviert und modernisiert wurden. Dabei handelt es sich um einen Demonstrationsraum sowie zwei Schülerübungsräume. Die Übungsräume sind mit Deckenterminals ausgestattet (Bild unten mitte), wodurch eine Strom- und Gasversorgung an allen Schülerarbeitsplätzen einfach gewährleistet ist. Alle Räume sind zusätzlich mit White-Boards (Bild unten links) und automatischen Messwerterfassungssystemen (Cassys, Bild unten rechts) ausgestattet, so dass Messungen direkt per PC ausgewertet und neue Medien, Simulationen etc. automatisch in den Unterricht integriert werden können.

Das Gymnasium verfügt über eine hervorragend ausgestattete Physiksammlung sowie eine erst vier Jahre alte (neue) Schülerübung, die ständig weiter ausgebaut wird, d.h. alle gängigen Schüler- und Demonstrationsexperimente können im Unterricht durchgeführt werden.


Wettbewerbe

Im Rahmen des naturwissenschaftlichen Unterrichts können die Schülerinnen und Schüler an einer Vielzahl von Wettbewerben und Projekten teilnehmen, die im Folgenden kurz dargestellt werden sollen. Die Teilnahme an Wettbewerben ist sinnvoll, da

  • unsere Schüler hierbei wichtige inhalts- und prozessbezogene Kompetenzen erwerben.
  • sie erworbenes Fachwissen in der Praxis anwenden und testen können.
  • durch die Teamarbeit die soziale Kompetenz gestärkt wird.
  • sie durch ihre Arbeit Kontakte zu außerschulischen Einrichtungen und Firmen knüpfen.
  • ihr Interesse für Technik hierbei sehr stark gefördert wird.

Sollte Interesse an einem Wettbewerb bestehen, sprechen sie bitte die Physik-FachkollegInnen an.


Physik im Advent

Bei dem Physikwettbewerb „PiA“ geht es für die Schülerinnen und Schüler darum 24 spannende, von der Weihnachtsfrau oder dem Weihnachtsmann vorgestellte, Experimente anzusehen und Fragen dazu zu beantworten. Fast alle Klassen 5-10 des Gymnasiums nahmen im Winter 2018 am Wettbewerb teil.

Mit jeweils 24 von 24 möglichen Punkten gewannen in diesem Schuljahr Gloria Terzic (5a) und Ewa Lis (10f) jeweils einen Bücherpreis. 

Der Klasse 10f des Gymnasiums gelang es, geschlossen gute Leistungen zu erbringen und einen Klassenpreis zu gewinnen. Die 10f kann sich über eine Klassenlizenz für eine Mathematiklernplattform im Wert von 250 € freuen.  

Wir hoffen darauf, dass im nächsten Schuljahr weitere Schülerinnen und Schüler bzw. Klassen unseres Gymnasiums an diesen tollen Erfolg anknüpfen können.


Das Fachkollegium: Physik

Herr Lucas Bohlken Referendar
Frau Dr. Olena Gertz
Herr Michael Robben
Herr Ulli Seeger Fachobmann Physik
Frau Elke Soermann Betreuerin Homepage
Herr Karsten Sudholz Stellvertretender Schulleiter
Herr Tom Weber IT-Administrator