„Von der Rolle“ und noch kein Ende: Ausstellung von Schülerarbeiten im LVR-Industriemuseum Bergisch Gladbach mehrfach verlängert

Beitrag vom

Ausstellung "Von der Rolle" noch bis zum 10.10.2021 verlängert.

Die Ausstellung „Von der Rolle“ in der Papiermühle Alte Dombach in Bergisch Gladbach zeigt seit dem 01.03.2020 viele verschiedene Exponate rund um die Geschichte des Toilettenpapiers. Der künstlerische Teil wird durch Schüler*innenarbeiten aus den ehemaligen Kunstkursen von Frau Hoffmann und Tipper beigesteuert in Form von Kleidungsstücken aus dem Material Toilettenpapier. Leider musste die Ausstellung schon kurz nach Ausstellungseröffnung wegen Corona geschlossen werden. So verschob sich auch das Ausstellungsende mehrfach. Der Rücktransport der Kleider nach Wildeshausen war schon geplant, da sorgte die nächste Katastrophe für eine erneute Umplanung: Das Hochwasser kam! Das Hauptgebäude des Museums wurde völlig zerstört, mehr als die Hälfte aller Ausstellungsräume und die Hauptausstellung sind geschlossen. Zig Räume müssen grundsaniert werden. Einzig die Ausstellung „Von der Rolle“ ist von den Schäden des Hochwassers gar nicht betroffen. So wurde die Ausstellung abermals verlängert bis zum 10.10.2021, dann ist wirklich Schluss… Aber nicht ganz. Das LVR-Museum hat angefragt, ob einzelne Exponate der Wildeshauser Schüler*innen nicht doch dauerhaft in der Hauptausstellung in der Papiermühle Alte Dombach in Bergisch Gladbach bleiben können, denn sie wären so gut beim Publikum angekommen.

Da die KursteilnehmerInnen von damals inzwischen ihr Abitur bestanden haben und gar nicht mehr das Gymnasium besuchen, möchten die Kunstlehrerinnen die Toilettenpapierkleider sowie die Schneiderpuppen den SchülerInnen zurückgeben. Diejenigen, die noch Interesse haben, mögen sich unter der folgenden E-Mail-Adresse melden: tp@gymnasium-wildeshausen.de.Ab dem 19.11.21 sind die Kleider abholbereit.

 


Zurück