Verleihung der Urkunden für die neuen Schulsanitäter*innen

Beitrag vom

v.l. Oliver Gräfing, Frau Rick, Ramona Surmann, Tristan Kopmann, Steffen Henkensiefken, Leonie Naschke, Louisa Garms, Hauke Winter, Alexandra Nienaber, Frederike Behrens, Lena-Marie Niester, Hendrik Moldenhauer, Herr Langen
Die neue Schulsanitäter*innen am Gymnasium Wildeshausen [Zum Vergrößern anklicken]

Wie schon seit einigen Jahren wurden auch in diesem Schuljahr wieder neue Schulsanitäter*innen am Gymnasium Wildeshausen ausgebildet.

Engagierte Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs starteten im Herbst 2019 ihre Ausbildung bei Oliver Gräfing von den Maltesern, der schon seit vielen Jahren eng mit der Schule zusammenarbeitet. Bis zum Frühjahr übten sich die angehenden Sanitäter*innen in Theorie und Praxis, um dann die Prüfungen abzulegen. Alle bestanden auf Anhieb.

Kurz vor den Osterferien sollten die „Neuen“ dann die alten Hasen im Schulsanitätsdienst unterstützen und von ihnen angelernt werden. Was ist im Schulalltag bei einem Notfall zu tun? Wo muss ich morgens mein Walkie-Talkie abholen? Wie fülle ich den Bogen für die Versicherung aus? Doch leider machte uns auch hier Corona einen Strich durch die Rechnung.

Seit Wiederbeginn des Präsenzunterrichts findet aufgrund der Maßnahmen kein Schulsanitätsdienst statt. Aber dennoch erhält der neue Zuwachs zum Team feierlich die Urkunden und sowohl die erfahrenen wie auch die neuen Schulsanitäter*innen freuen sich, wenn es endlich (wieder) los geht.


Zurück