Langjährige Koordinatorin Bärbel von Fisenne in den Ruhestand verabschiedet

Beitrag vom

Bärbel von Fisenne mit Schulleiter Ralf Schirakowski
Bärbel von Fisenne mit Schulleiter Ralf Schirakowski

Lange Jahre war sie eine sehr beliebte Kollegin, am 30. Juli endete diese Periode: Frau Bärbel von Fisenne, seit 2003 am Gymnasium Wildeshausen als Koordinatorin tätig, wurde in den Ruhestand verabschiedet. Zuvor war sie bereits eine noch viel längere Zeit, nämlich 25 Jahre, als Lehrerin für Englisch und Deutsch am Gymnasium Brake beschäftigt Kleine Notiz am Rande: Auch für das Fach Russisch besitzt Bärbel von Fisenne die Lehrbefähigung.
Am Gymnasium Wildeshausen war sie für die Koordination der Sekundarstufe I zuständig. Mit ihrer stets freundlichen, besonnenen und immer auch am Wohl der SchülerInnen orientierten Arbeitsweise verlieren wir eine überaus kompetente und allseits geschätzte Leitungskraft.
Mit einem äußerst schmackhaften Buffet und einem amüsanten, aber auch sehr persönlichem Rückblick verabschiedete sich Frau von Fisenne am letzten Schultag im Lehrerzimmer der Schule von den KollegInnen und MitarabeiterInnen. Das Gymnasium Wildeshausen wünscht ihr einen entspannten und zugleich erlebnisreichen Ruhestand.


Zurück