Farbenglanz und Flammentanz –Weihnachtsvorlesung des Chemie-LK sorgt bei Zuschauern für leuchtende Augen

Beitrag vom

Der Chemie LK gab eine Weihnachtsvorlesung, die es in sich hatte.
Feuer und Flamme für die Chemie - und den Weihnachtsmann [zum Vergrößern anklicken].

Wer sich schon immer gefragt hat, wie wohl der Weihnachtsmann bei seinen vielen Abnehmern für festliche Bescherung sorgt, der konnte am vergangenen Donnerstag im Chemieraum eine Antwort finden!  

Im Rahmen ihrer Weihnachtsvorlesung präsentierten die LK Schüler von Frau gr. Hackmann sieben Showversuche vor anspruchsvollem Publikum – den kleinen Chemie-Experten der MINT-AG ebenso wie den großen Experten des Q1-Grundkurses.

In Ihrer Vorlesung zeigten die LK-Schüler, dass sie nicht nur Feuer und Flamme für Chemie sind, sondern auch eine große Hilfe für den Weihnachtsmann. Dass dieser so kurz vor dem Fest vor großen Aufgaben steht, ist außer Frage. Denn wo kommt der Schnee nun her, den sich all die Kinder zur Weihnachtszeit wünschen? „Seht selbst, was passiert!“, hält Moderatorin Luisa Spille ihr Publikum in Atem und zeigt auf den Labortisch. Auf diesem türmt sich langsam aus Bechergläsern ein Feststoff gen Himmel – heute zur Freude von Groß und Klein sogar als roter Schnee. Und die Geschenke? Bringt der Polarexpress durch die leuchtrote Schneelandschaft – wie gut, dass Wasserstoffperoxid und Kaliumpermanganat hier für den Turbo sorgen. Aber was wäre der Weihnachtsbaum ohne die farbfrohen Kugeln? Flammenfärbung und Magnesiumbrand sorgen fürs lichterlohe Farbenspiel. Am Ende verschlägt es selbst der Moderatorin fast die Sprache: „Explosion in einer der Weihnachtswerkstätten“. Was ist passiert? Das Zink-Schwefel-Gemisch zeigt den Knalleffekt. Auch Magnesium und Sauerstoff umgarnen sich im grellen Flammentanz, eine Stichflamme steigt eilig empor. Jetzt muss schnell das Löschwasser her. Aber verblüfft stellt das Publikum fest, was auch den Weihnachtsmann nachdenklich stimmt: Nicht jeder Brand – wer hätte es gewusst - lässt sich vom Wasser bezwingen. Doch am Ende der Vorlesung steht die frohe Kunde, macht sich Zuversicht breit, wie der Weihnachtsmann sein Publikum wissen lässt: „Bei so vielen Katastrophe können wir nur hoffen, dass dieses Jahr jeder Mensch sein Geschenk bekommt. Frohe Weihnachten“

Für die Zuschauer der Weihnachtsvorlesung ist diese Hoffnung vermutlich schon in Erfüllung gegangen: Die tolle Inszenierung der Schüler, die die Versuche und das Rahmenprogramm eigenständig auch mit tatkräftiger Unterstützung der Referendarin Frau Dr. Köhler erarbeitet haben, hat dem Publikum eine farbenfroh vorweihnachtliche Bescherung bereitet.

Die nachfolgende Bildergalerie zeigt eindrucksvolle Einblicke in die zauberhafte Welt der Chemie:

 


Zurück