Erfolgreiche Spendenaktion

Beitrag vom

vlnr.: Max, Mette, Andrasch, Henrieke, Annabelle, Theo, Sophie, Emma, Chiara, Bozhidar, Dario, Sarah Ahmad
Spendenübergabe vor der Schule [Zum Vergrößern anklicken]

Wir haben uns sehr gefreut, dass so viele Schüler:innen, Eltern und Lehrer:innen sich für die Menschen in Moria engagiert haben. Die Anzahl der gespendeten Materialien war überragend: Es sind mehr als 250 Bananenkisten und blaue Säcke mit Kleiderspenden sowie Hygienepakete zusammengekommen.
Am Freitag, den 13.11.2020 wurden unsere Spenden abgeholt. Nun werden sie noch mit weiteren Hilfsgütern zum Flüchtlingslager Moria gebracht.
Wir bedanken uns herzlich für eure/Ihre immense Unterstützung! Mit einer so großen Spendenbereitschaft und breiten, moralischen Unterstützung während der Sammelaktion haben wir nicht gerechnet.
Unser Dank gilt auch dem Förderverein des Gymnasiums Wildeshausen. Herr Schienerer und Herr Krieger unterstützten unser Spendenprojekt von Anfang an unbürokratisch. Die Grundschule Harpstedt hat uns auch mit vielen Spenden bedacht. Ein besonderer Dank geht daher an den Schulleiter, Herrn Jansen, aber auch an Herrn Wachendorf, dem Hausmeister der Grundschule Harpstedt. Herr Wachendorf hat die Spenden von Harpstedt an fünf Tagen zu uns gebracht. Außerdem möchten wir uns bei Frau Scholz, der Leiterin der Heilpädagogischen Kindertagesstätte Farbenfroh, und ihrem Team bedanken, dass sie sich auch sehr für unser Spendenprojekt eingesetzt haben.

 

Herzliche Grüße
Andrasch Jörgensen, Annabelle Kirchner, Bozhidar Samardzhiev, Chiara Bernsen, Dario Agresti, Emma Logemann, Henrieke Bretschneider, Max Templin, Mette Meyer, Sophie Just und Theo Janotta

 

Bild 1: Po1 unterwegs nach Moria, Bild 2: Bozhidar mit Herrn Wachendorf, Bild 3: Sortieren der Spendem (Zum Vergrößern anklicken)


Zurück