Corona kreativ!

Beitrag vom

Wiederholung und Übung – das war die Zielsetzung der beiden Unterrichtswochen „in absentia“ vor den Osterferien. Aber wer möchte schon ewig Grammatik wiederholen, wenn sich alles nur um „Corona“ dreht?

Als Einstieg nach Ostern gaben wir den Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit, sich mit der aktuellen Situation mit Hilfe des kreativen Schreibens auseinanderzusetzen. Angeregt durch einen sogenannten „picture prompt“ aus der Bildungsredaktion der New York Times, auf dem ein Hochhaus mit vielen Wohnungen und deren Bewohnern abgebildet war, wählten sich die Schüler/-innen eine Situation aus und verfassten dazu eine kleine Geschichte, ein Gedicht, einen inneren Monolog oder Dialog auf Englisch.

Einige Schüler/-innen schrieben auch vom Bild unabhängige Beiträge. Zudem gestaltete die Klasse 9d „Corona-Poster“ mit Hilfe der App Canva, die jetzt die vielen Trennwände in unserer Schulstraße verschönern.

Alle diese Beiträge sind zurzeit im Eingangsbereich der Schule in einer kleinen Ausstellung zu sehen (auch wenn sie nur aus der Distanz betrachtet werden dürfen). Alle Abwesenden können ausgewählte „Highlights“ in nächster Zeit auch online betrachten. Viel Spaß beim Lesen!

Zum Poster bitte hier klicken oder diesen QR-Code scannen.

Das Online-Poster ist als „work in progress“ zu verstehen. Wer noch tolle Ideen hat und dazu beitragen möchte, spreche bitte die Englischkolleginnen und -kollegen an.

Teilnehmende Klassen: 7c (Gm), 7e (Sk), 8a der RS Wildeshausen (Ke), 8d (Sc), 9d (Ke), 10e und 11d (Sa)


Zurück