Comenius-Delegation besucht Partnerschule in Las Palmas

Beitrag vom

Wildeshauser Comenius-Schüler mit ihren Projektpartnern aus England, Italien, Polen, Rumänien, Spanien und der Türkei vor dem Rathaus von Las Palmas kurz vor dem Empfang durch den Bürgermeister
Wildeshauser Comenius-Schüler mit ihren Projektpartnern aus England, Italien, Polen, Rumänien, Spanien und der Türkei vor dem Rathaus von Las Palmas kurz vor dem Empfang durch den Bürgermeister

Nach dem Besuch der Comenius-Partner in Deutschland an Pfingsten des vergangenen Jahres fand nun wieder eine Reise zu einer der anderen Schulen statt. Ganz im Sinne des Projekt-Mottos "Tales, Festivals, Traditions" hielten sich Melina Almandinger, Annalena Hense, Lea Möller und Kai Hökendorf mit den begleitenden Lehrerinnen Antje Grützmacher und Tanja Krönke in Las Palmas de Gran Canaria auf, um den dortigen Karneval mitzuerleben. Neben einem Workshop zum Thema, dem Besuch der Wahl der Karnevalskönigin und der Parade stand aber auch ein intensives Kennenlern- und Erkundungsprogramm auf dem Plan. Bei einer Schulführung und Spielen in transnational besetzten Gruppen und einem von allen Teilnehmern gemeinsam gestalteten "Tanzkurs", in dem typische Tänze der jeweiligen Länder vermittelt wurden, lernten wir die anderen Jugendlichen, das Kollegium und die Schule näher kennen. Außerdem zeigten uns die Gäste besondere Sehenswürdigkeiten der Insel, wie den Roque Nublo, die Sanddünen von Maspalomas und den Norden Gran Canarias.


Zurück