"Offene Ganztagsschule" - Was ist das?

Das Gymnasium Wildeshausen ist seit dem Schuljahr 2013/2014 für die Jahrgänge 5 bis 8 eine offene Ganztagsschule, d.h. wir bieten für diese Jahrgänge an vier Tagen in der Woche nachmittags (Mo–Do: 13:05 – 15:10 Uhr) ein Unterrichts-, Förder- und Freizeitangebot. Dazu gehören in der Mittagspause ein gemeinsames Mittagessen in unserer Cafeteria, eine tägliche Hausaufgabenbetreuung unter fachkundiger Anleitung von Lehrkräften bzw. älteren Schülerinnen und Schülern, verschiedene Fördermaßnahmen und ein umfangreiches, vielseitiges Programm von Arbeitsgemeinschaften.

Ziel dieser Angebote ist die Verwirklichung unseres Bildungsauftrages, nämlich die Unterstützung der Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler, die Anleitung zu sozialem und eigenverantwortlichem Handeln und die Förderung eines aktiven Freizeitverhaltens.


Organisation des Ganztagsangebotes am Gymnasium Wildeshausen

In diesem Schuljahr steht das Ganztagsangebot den Jahrgängen 5, 6, 7 und 8 zur Verfügung.

Die Teilnahme am Ganztagsangebot ist freiwillig und auch im Umfang nicht festgelegt, d.h. es können gezielt einzelne Angebote an 1 - 4 Tagen (Mo.-Do.) gewählt werden. Die Anmeldung, die für ein halbes Jahr gilt, ist dann allerdings verbindlich.

Die freiwillige Teilnahme bedingt, dass der normale Unterricht nach wie vor vormittags stattfindet, die Nachmittagsangebote sind ausschließlich zusätzliche Angebote. Bei unserer derzeitigen Organisationsform wird an jedem Tag eine Hausaufgabenbetreuung angeboten, zusätzlich werden am Dienstag und Donnerstag verschiedene Arbeitsgemeinschaften (AGs) angeboten, der Montag und der Mittwoch sind für weitere fach- und unterrichtsbezogene Angebote reserviert.

Ein wesentlicher Bestandteil des Ganztagsangebotes ist das gemeinsame Mittagessen in der Schulmensa in der Mittagspause. Nähere Informationen dazu gibt es im nächsten Abschnitt.

Zur Teilnahme am Ganztagsangebot ist immer gegen Ende des vorausgehenden Schulhalbjahres ein Wahlbogen auszufüllen, der den SchülerInnen rechtzeitig ausgehändigt wird und auch auf dieser Seite zum Download bereitgestellt wird.

Das genaue Angebot für das aktuelle Schulhalbjahr können Sie den untenstehenden Wahlbögen entnehmen, eine Beschreibung der AGs finden Sie in der Rubrik Schulleben unter dem Menüpunkt Arbeitsgemeinschaften.


Gemeinsames Mittagessen

Zu einem ansprechenden offenen Ganztagsangebot gehört auch eine sinnvoll gestaltete Mittagspause (inkl. Mittagessen und Betreuung), die den Schülerinnen und Schülern Zeit und Raum für Erholung und soziales Miteinander ermöglicht.

Für alle Schülerinnen und Schüler, die am offenen Ganztagsangebot teilnehmen, gelten deshalb folgende Regelungen:

  1. Die Ganztagsangebote haben eine Dauer von 80 Minuten und enden wie bisher nach der 8. Stunde um 15:10 Uhr.
  2. Die Mittagspause dauert 45 Minuten (13:05 – 13:50 Uhr).
  3. Alle Schülerinnen und Schüler gehen gemeinsam mit einer Lehrkraft in unserer Cafeteria essen. Hier haben sie die Möglichkeit, entweder ein warmes Mittagessen aus der Cafeteria/Mensa zu bekommen oder ihre selbst mitgebrachten Speisen zu verzehren.
  4. Nach dem gemeinsamen Mittagessen haben alle Schülerinnen und Schüler noch ca. 25 Minuten Zeit zum Spielen oder Erholen (spielen auf dem Schulhof, Nutzen der Pausensportausleihe, Lesen/Ruhen/Spielen von Gesellschaftsspielen in der Bbliothek).
  5. Das Verlassen des Schulgrundstücks während der Mittagspause ist nicht gestattet. Alle Schülerinnen und Schüler halten sich in der Schulstraße oder auf dem Schulhof auf.

Hinweise zum warmen Mittagessen:

Der Betreiber unserer Cafeteria, die Firma „Sweet 'N' Salty“ aus Wildeshausen, bietet von Montag bis Donnerstag zwei warme Mittagessen zum Preis von 3,70 € (3,20 € ohne Nachtisch) an. Ein Gericht davon ist vegetarisch, die Inhaltsstoffe sind gekennzeichnet. Den aktuellen Speiseplan findet man auf unserer Schulhomepage (Menü "Aktuelles → Mensa/Cafeteria").

Das warme Mittagessen wird jeweils am Tag, an dem ein Kind zu Mittag isst, für die kommende Woche im Voraus bestellt und bezahlt. Die Kinder erhalten bei Bestellung eine Essensmarke, mit der sie ihr Essen mittags abholen können.

Ergänzung: Kinder, die Anspruch auf Leistungen aus dem am 1.1.2011 in Kraft getretenen „Bildungs- und Teilhabepaket“ haben, erhalten das warme Mittagessen für einen Eigenanteil von 1 €. Zuständig für die Abwicklung der Anträge/Leistungen ist grundsätzlich das Amt für Arbeit und Soziale Sicherung des Landkreises Oldenburg.


Häufige Fragen (FAQ)

Beim Start zur diesjährigen Ganztagsschule haben wir festgestellt, dass noch einige Fragen bezüglich der Organisation offen waren. Um den Ablauf in Zukunft noch reibungsloser zu gestalten, bitten wir Sie vor dem Ausfüllen des Wahlbogens folgende Fragen und Antworten bei Ihrer Entscheidung zu berücksichtigen:

  • Frage: Wie finden wir heraus, welches Angebot das passende für unser Kind ist?
    Antwort: Lesen Sie ganz sorgfältig den Download "Informationen zum Ganztagsangebot". Dort sind alle Angebote beschrieben. So lässt sich verhindern, dass z. B. in „Mathe anders“, das ausdrücklich für leistungsstarke Mathe-Schüler/innen konzipiert ist, Kinder sitzen, die sich eine Fördermaßnahme erhofft haben.
  • Frage: Kann mein Kind teilnehmen, auch wenn es vergessen hat, den Wahlzettel abzugeben?
    Antwort: Eine Anmeldung zu Beginn des Schuljahres ist nur im Ausnahmefall bei noch nicht ausgelasteten Angeboten möglich. Fragen Sie daher im Vorfeld nach, ob Ihr Kind den Zettel zum Stichtag wirklich abgegeben hat.
  • Frage: Dürfen sich Schüler/innen trotz verbindlicher Anmeldung wieder von einem Angebot abmelden?
    Antwort: Die Anmeldung ist für ein halbes Jahr verbindlich! Dies ist aus schulorganisatorischen Gründen notwendig. Überlegen Sie daher vor der Anmeldung zusammen mit Ihrem Kind, inwieweit Interesse bzw. Notwendigkeit besteht, ein Angebot wahrzunehmen, und ob das Kind genügend Zeit für eine weitere Nachmittagsveranstaltung hat.
  • Frage: Was können wir tun, wenn wir nicht mehr genau wissen, wofür unser Kind angemeldet ist?
    Antwort: Notieren Sie sich vor Abgabe des Wahlzettels die Anwahlen Ihres Kindes genau oder noch besser: Kopieren Sie sich den Wahlzettel. So haben Sie am Beginn des Schuljahres schnell wieder einen Überblick über Ihre Wahl. Außerdem können Missverständnisse auf diesem Weg rasch geklärt werden.
  • Frage: An wen können wir uns wenden, falls wir während des laufenden Schuljahres unerwarteter Weise eine Betreuungsmöglichkeit für unser Kind benötigen?
    Antwort: Informieren Sie den/die Klassenlehrer/in Ihres Kindes oder kontaktieren Sie Frau Grützmacher per email über gm[at]gymnasium-wildeshausen.de. Wir werden uns bemühen, Ihr Kind in einem der Angebote unterzubringen.
  • Frage: Wann beginnen die Ganztagsangebote?
    Antwort: Grundsätzlich laufen die AGs, Betreuungs- und Förderangebote ab der ersten vollen Schulwoche. Eine Ausnahme bildet die Hausaufgabenbetreuung durch Schüler/innen, die erst zwei bis drei Wochen nach Schulbeginn startet. Für die Betreuung muss am Anfang des Schuljahres ein Team zusammengestellt werden. Dies kann im alten Schuljahr noch nicht zuverlässig organisiert werden, da die Schüler/innen ihre Stundenpläne noch nicht kennen. Diese Regelung gilt auch für den Halbjahreswechsel.

Bitte beachten Sie: Jegliche Änderungen bezüglich der Teilnahme am Ganztagsangebot sind in schriftlicher Form abzugeben. Die Schule ist verpflichtet, diese Informationen in ihre Datenbank aufzunehmen, u.a. um im Notfall über den Verbleib eines Kindes Auskunft zu geben.


Informationsschreiben, AG-Beschreibungen und Wahlbögen