Wie ging es weiter auf der OLMUN?

Beitrag vom

Jennifer Meckelburg, Christopher Hoyer, Johannes Balke, Niklas Henke und Michelle Müller dürfen stolz auf sich sein!
Erfolgreiche Rückkehr von der OLMUN 2018 [Zum Vergrößern anklicken].

Die Olmun ist sehr erfolgreich für unsere Schüler verlaufen. Sie waren in insgesamt drei Gremien vertreten und in dreien konnten sie die Resolution durchsetzen. 
Jennifer und Michelle haben als Co-Submitter eine Resolution zur Regelung des illegalen Organhandels durchsetzen können, während Christopher zum best delegate seines Gremiums gewählt wurde und als Main-Submitter eine Mehrheit für seine Resolution zum Thema Naturkatastrophen gewinnen konnte.
Um eine Resolution zur Abstimmung zu bringen braucht ein Main-Submitter (Hauptverantwortlicher) einen Co-Submitter (Mitverantwortlichen) und 13-15 Unterstützer. Dann wird über die Resolution debattiert, Änderungsvorschläge eingebracht und letztlich abgestimmt. Hierbei braucht man eine klare Mehrheit, um zu gewinnen.
An der Olmun nehmen ca. 700 Schüler teil, die sich auf 11 Gremien aufteilen. Man kann sich also vorstellen, wie überzeugend unsere Schüler waren.

Nun sind alle erschöpft von den teils zähen, aber auch anregenden Verhandlungen und freuen sich auf die nächste Olmun!

tl_files/gymnasiumwildeshausen/images/redaktionell/schuljahresdokumentation/2017_2018/olmun_2018_3.jpegUnsere SchülerInnen bei der Vorbereitung.

 


Zurück