Lateiner in der ältesten Stadt Deutschlands

Beitrag vom

Viel Spaß hatten unsere SchülerInnen in Trier auf den Spuren der Römer.
Frohe Gesichter in Trier [zum Vergrößern anklicken].

Auf den Spuren der Römer wandelten die LateinschülerInnen des Jahrgangs 8. Bei hochsommerlichen Temperaturen ging es auf Besichtigungstour in Trier, wobei die antiken Bauwerke natürlich im Vordergrund standen, inklusive einer Erlebnisführung bei Fackelschein im Amphitheater.

Aber auch außerhalb Triers fanden sich vielfältige Zeugnisse der römischen Kultur: Die restaurierte „villa rustica“ in Perl/Borg, das größte zusammenhängende Mosaik nördlich der Alpen mit schaurigen Gladiatorenszenen in Nennig und ein römisches Kupferbergwerk auf dem "Römerpfad" vor den Toren Triers wurden erkundet.


Zurück