Gelebte Religion in unserer Stadt…

Beitrag vom

Theorie und Praxis - Pastor Löwensen beantwortet Fragen zu unterrichtsrelevanten Themen der Einführungsphase.
Pastor Löwensen zu Gast in der E-Phase [zum Vergrößern anklicken].

Welche Erfahrungen haben Schüler*innen der Einführungsphase mit der Institution Kirche gemacht? Ist Kirche nicht mehr? Gemeinschaft? Wie steht Kirche zum Kirchenasyl? Warum Kirchensteuer? Und - wie sieht die Zukunft der Kirche vor Ort aus?

Wir wollten alles fragen können - und Informationen aus erster Hand. Aus diesem Grund luden wir, der ev. religionskurs der Einführungsphase, am vergangenen Mittwoch Herrn Löwensen, Pfarrer der Alexandergemeinde Wildeshausen, ein. Nun konnten wir, nachdem wir uns mit diesen Fragen aus dem Bereich „Kirche“ im ersten Halbjahr beschäftigt hatten, das Bisherige im direkten Gespräch mit einem Vertreter der Kirche vertiefen.

Schließlich wurde eine Fülle an Themen angesprochen. Hier eine Auswahl:

  • Entwicklung der kirchlichen Sozialisation Jugendlicher,
  • Finanzierung von Kirchenprojekten, Umgang mit Kirchensteuern,
  • ökumenischen Zusammenarbeit,
  • Diskussion um Kirchenasyl,
  • Seelsorge im Militär,
  • Positionierung der Kirche zu Homosexualität,
  • Zukunft der Kirche,
  • Selbstverständnis als Pfarrer,
  • Relevanz der biblischen Botschaft

Dabei brachte Herr Löwensen klar zum Ausdruck, dass die Kirchen und ihre Vertreter in der Nachfolge Jesu als Anwalt des Menschlichen auftreten wollen und sich an diesem Anspruch messen lassen müssen. Seine persönlichen Erfahrungen und Überzeugung kamen in der lockeren Atmosphäre während der 90 Minuten ebenso zum Ausdruck wie vertiefende Sachinformationen.

Ganz lieben Dank an Herrn Löwensen!

 

 


Zurück