Eintauchen in Fantasy-Welten - KiBuM 2018

Beitrag vom

Mit tollen Eindrücken in die Fantasy-Welt der Literatur kehren die diesjährigen Besucher von der KIBUM in Oldenburg zurück.
Wildeshauser SchülerInnen besuchen die KIBUM 2018 [zum Vergrößern anklicken].

Fantasy und Science-Fiction, das sind eindeutig die beliebtesten Romangattungen für die Jugendlichen des Lese- und Schreibclubs, die am 5. November mit ihren AG-Leiterinnen Frau Wünsch und Frau Krönke die diesjährige Kinder- und Jugendbuchmesse in Oldenburg besuchten. Fast 2500 Neuerscheinungen des deutschsprachigen Kinder- und Jugendbuchmarktes wurden dort präsentiert. Aber auch Altbekanntes, wie die Neuauflagen der „Harry Potter-Bände“, „Die Wilden Hühner“ oder „Mary Poppins“, ließen sich finden.

Philip O´Halloran (7b), Mattis Becker (5c) und Tom Pössel (7c) konnten sich schnell auf einen Buchtipp einigen: „Ocean City. Jede Sekunde zählt“ von R. T. Acron, ein spannender Zukunftsroman, der im 22. Jahrhundert auf einer riesigen auf dem Meer schwimmenden Insel spielt, ist ihr Favorit. Mattis kann außerdem die „Darklands“-Reihe, Tom die „Agent Impossible“-Romane empfehlen. Auch die Lese-Tipps der Mädchen konzentrieren sich auf das Fantasy-Genre: So steht u. a. der Roman „Winterhaus“ von Ben Gutterson ganz oben auf der umfangreichen Leseliste von Emma Becker (6d). Sinja Petrat (6e) hat bereits auf der Messe den Anfang des Romans „Agalstra“ von Anna Herzog gelesen, den sie jetzt so bald wie möglich weiterlesen möchte. Sinjas abschließende Worte treffen die Einschätzung aller KIBUM-Besucher: „Ich hätte nicht gedacht, dass die Zeit hier so schnell vergeht!“  


Zurück