Mathematik am Gymnasium Wildeshausen

Das alles ist Mathematik:

(1) Mathematik ist einfach und eindeutig
„Peter“, unterbricht die Lehrerin den schwatzenden Schüler, „was ist die Wurzel aus 4?“- „Zwei,“ antwortet Peter sofort. –„Ganz gut.“ „Was heißt hier ganz gut?“, fragt Peter. „Besser geht es gar nicht."

(2) Mathematik ist schön
In Kunst und Natur spiegelt sich die Schönheit mathematischer Strukturen überall.

(3) Mathematik ist grenzenlos
Mathematik beschreibt das Unmögliche, wie z.B. den Zufall und die Unendlichkeit.

(4) Mathematik ist praktisch und lebensnah
Ohne Maße, Einheiten und funktionale Zusammenhänge ist weder Hausbau, der tägliche Einkauf noch jegliche Wirtschaft möglich.

Und damit geht es direkt um den Mathematikunterricht. Denn dieser versucht alle Aspekte der Mathematik den Schülerinnen und Schülern zu vermitteln. Dabei steht der 4. Punkt sicherlich im Vordergrund. Unser Unterricht soll auf das Leben vorbereiten, vornehmlich auf das alltägliche Leben. Erst in späteren Schuljahrgängen mit den komplexen Themengebieten der Analysis, Analytischen Geometrie und der Stochastik erfolgt eine Vorbereitung auf das Abitur und die Studierfähigkeit.

Für die unteren Schuljahrgänge differenziert das neue Kerncurriculum (in Kraft seit August 2015) zwei wesentliche Aspekte des Mathematikunterrichts: zum einen die hilfsmittelfreien Fähigkeiten und Kopfübungen, zum anderen den Einsatz digitaler Mathematikwerkzeuge. Bei den hilfsmittelfreien Fähigkeiten und Kopfübungen geht es um traditionelle Rechenroutinen, die es ermöglichen, eben jenen Hausbau, täglichen Einkauf und die Analyse einfacher wirtschaftlicher Zusammenhänge im Kopf und auf dem Blatt Papier zu bewältigen. Auf der anderen Seite sollen die Kinder auch an die technischen Herausforderungen der Zukunft herangeführt werden. Somit finden auch  dynamische Geometriesoftware, Tabellenkalkulationen, Computeralgebrasysteme (CAS) und grafikfähige bzw. CAS-fähige Taschenrechner Anwendung in unserem modernen Mathematikunterricht. Insgesamt soll wieder ein stärkeres Gewicht auf Wiederholungen und Übungen gelegt werden, um möglichst viele Schülerinnen und Schüler zu Erfolgen zu führen.

Unterstützend dazu werden in den unteren Schuljahrgängen Trainingslager angeboten, um leistungsschwächere Schülerinnen und Schüler gezielt zu fördern.

Auch für die besonders begabten Kinder gibt es im Fach Mathematik ein Angebot: Montags in der 7./8. Stunde findet die Arbeitsgemeinschaft „Mathematik – praktisch – anders –gut“ statt. Hier erfolgt eine gezielte Vorbereitung auf die Mathematikolympiade und andere Mathematikwettbewerbe. Dabei werden viele Aufgaben handlungsorientiert und praktisch angegangen. Mittlerweile verfügt unsere Fachschaft über vielfältiges Material: Somawürfel, Pentomino, Tangram, Happy Cubes, vielerlei Puzzles und Knobeleien, Logik- und Strategiespiele u.v.m.

Übers Jahr ermöglichen wir vielen Kindern die Teilnahme an verschiedenen Wettbewerben. Dazu gehört die Mathematikolympiade für die leistungsstärkeren SchülerInnen, sowie als Wettbewerbe für alle der Pangea-WettbewerbKänguru der Mathematik und als Klassenwettbewerb Mathematik ohne Grenzen.

Darüber hinaus finden am Ende eines Schulhalbjahres 1-2 Spezialistentage Mathematik statt. Bei diesen Veranstaltungen werden leistungsstarke und engagierte Schülerinnen und Schüler – losgelöst vom Klassenverband in jahrgangsübergreifenden Gruppen – mit besonderen und anspruchsvollen Inhalten gefordert. Die Spezialistentage als Oase für das Besondere in der Mathematik – fernab des Schulalltags.

Abschließend sei darauf hingewiesen, dass im Folgenden der institutionelle Rahmen unseres Mathematikunterrichts dargestellt ist. Dazu gehören die eingeführten Schulbücher, die Klassenarbeiten und ihre Gewichtung sowie die geltenden Erlasse und die von der Fachkonferenz beschlossenen Schulcurricula.


Schulbücher

Jahrgangsstufe Lehrwerk
5-10 (G9) Neue Wege (Schroedel-Verlag)
11-12 (G8) Elemente der Mathematik. Niedersachsen 11/12. (Schroedel-Verlag)

Digitale Mathematikwerkzeuge

Im Kerncurriculum Mathematik des Landes Niedersachsen ist der Einsatz digitaler Mathematikwerkzeuge als integrativer Bestandteil des Unterrichts vorgesehen. Am Gymnasium Wildeshausen erfolgt dieser Einsatz ab der 7. Klasse. Zu den digitalen Mathematikwerkzeugen gehören grafikfähige Taschenrechner, so genannte dynamische Geometriesysteme, Tabellenkalkulationsprogramme und Computeralgebrasysteme (CAS). Am Gymnasium Wildeshausen kommen in der Geometrie die Programme Euklid bzw. GeoGebra zum Einsatz, als Taschenrechner wird neuerdings - beginnend mit dem Jahrgang 7 im Schuljahr 2015/2016 - der TI-Nspire CX CAS verwendet (vgl. Abb. rechts). DIeser Taschenrechner beinhaltet sowohl ein Modul zur dynamischen Geometrie als auch ein Tabellenkalkulations- und CAS-Modul und ermöglicht so den Einsatz dieser Werkzeuge auch außerhalb eines Computerraumes. Die älteren Jahrgänge bis zum Abiturjahrgang 2020 arbeiten weiterhin mit dem bewährten grafischen Taschenrechner TI-84plus (vgl. Abb.links).

tl_files/gymnasiumwildeshausen/images/redaktionell/fachgruppe_mathematik/ti-84plus.jpg       tl_files/gymnasiumwildeshausen/images/redaktionell/fachgruppe_mathematik/ti-nspire-cx-cas.jpg.


Kopfübungen im Unterricht

Zunehmend fällt im Mathematikunterricht auf, dass wichtige bereits gelernte Grundlagen aus vorangegangenen Schuljahren bei vielen Schülerinnen und Schülern nicht mehr abrufbar zur Verfügung stehen. Sicheres Beherrschen von Basiskompetenzen ist jedoch für ein erfolgreiches Lernen im Fach Mathematik unverzichtbar.

Am Gymnasium Wildeshausen sollen deshalb zunächst in den unteren Jahrgängen, dann aber auch aufsteigend bis hinauf zu Jahrgang 10 einmal wöchentlich kurze Kopfübungen durchgeführt werden. Der Aufbau eines Kopfübungsblockes ist immer gleich. In den ersten fünf Wochen werden bestimmte Inhalte trainiert. Jede Schülerin und jeder Schüler erhält einen Kopfübungszettel, auf dem die Ergebnisse der Aufgaben und nach einer kurzen Kontrolle die Anzahl der Fehler notiert werden. Am Ende eines solchen 5-wöchigen Trainingsblockes erfolgt ein Test, und nach einigen Wochen mit einem weiteren Test überprüft, ob die wiederholten Inhalte noch beherrscht werden.

Nachfolgend können Zusammenfassungen und Übungsmaterialien zu den verschiedenen Themenbereichen heruntergeladen werden, mit denen die SchülerInnen die gerade in den Kopfübungen behandelten Inhalte trainieren, sichern und festigen können.

Die nach Themenbereichen geordneten Materialien beeinhalten Aufgaben auf unterschiedlichem Niveau und werden sukzessive erweitert. Derzeit findet man dort Zusammenfassungen und Übungen zu den grundlegenden Inhalten der Klassenstufe 5/6. Selbstverständlich sind diese aber auch für höhere Klassenstufen geeignet, sie dienen ja der Wiederholung - viele SchülerInnen aus höheren Jahrgängen haben solche grundlegenden Kenntnisse bereits wieder vergessen.

Download-Materialien für Kopfübungen

Kopfrechnen Kopfrechnen 18.04.2018 | (113,0 KiB)
Runden Runden 18.04.2018 | (98,7 KiB)
Quadratzahlen Quadratzahlen 18.04.2018 | (92,3 KiB)
Distributivgesetz Distributivgesetz 18.04.2018 | (177,5 KiB)
Geschicktes Rechnen Geschicktes Rechnen 18.04.2018 | (103,0 KiB)
Teilbarkeitsregeln Teilbarkeitsregeln 18.04.2018 | (85,8 KiB)
Potenzen Potenzen 18.04.2018 | (96,1 KiB)
Flächen und Körper Flächen und Körper 18.04.2018 | (489,6 KiB)
Berechnungen Flächen und Körper I Berechnungen Flächen und Körper I 18.04.2018 | (492,7 KiB)
Maßstab Maßstab 18.04.2018 | (110,7 KiB)
Einheiten Einheiten 18.04.2018 | (115,2 KiB)
Terme berechnen Terme berechnen 18.04.2018 | (118,1 KiB)
Terme aufstellen Terme aufstellen 18.04.2018 | (144,4 KiB)
Brüche erweitern und kürzen Brüche erweitern und kürzen 18.04.2018 | (981,3 KiB)
Brüche und Anteile Brüche und Anteile 18.04.2018 | (955,0 KiB)
Brüche addieren und subtrahieren Brüche addieren und subtrahieren 18.04.2018 | (249,2 KiB)
Brüche multiplizieren und dividieren Brüche multiplizieren und dividieren 18.04.2018 | (240,9 KiB)
Dezimalzahlen addieren und subtrahieren Dezimalzahlen addieren und subtrahieren 18.04.2018 | (737,4 KiB)
Berechnungen Flächen und Körper II Berechnungen Flächen und Körper II 18.04.2018 | (734,0 KiB)

Klassenarbeiten / Gewichtung

Klassenstufe/Semester Anzahl Dauer Gewichtung
schriftlich/mündlich
Sekundarstufe I 5 5 1 Ustd. 50:50
6 5 1 Ustd.
7-8 5 bis 2 Ustd.
9 4 bis 2 Ustd.
10 5 bis 2 Ustd.
Einführungsphase
(erstmals 2018/2019)
11     50:50
Qualifikationsphase
Grundlegendes Niveau,
schriftl. Prüfungsfach
Q1 2 2 Ustd. 50:50
Q2 1 2 Ustd.
Q3 1 220 Min.
(Vorabitur)
Q4 1 2 Ustd.
Qualifikationsphase
Grundlegendes Niveau,
mündl. Prüfungsfach
Q1 2 2 Ustd. 50:50
Q2 1 2 Ustd.
Q3 1 2 Ustd.
Q4 1 2 Ustd.
Qualifikationsphase,
Gundlegendes Niveau,
kein Prüfungsfach
Q1-Q4 1 pro Halbjahr 2 Ustd. 50:50
Qualifikationsphase
Erhöhtes Niveau
Q1 2 3 Ustd. 50:50
Q2 1 3 Ustd.
Q3 1 300 Min.
(Vorabitur)
Q4 1 3 Ustd.

Kerncurricula / Schuleigene Fachcurricula

Nachfolgend finden Sie die aktuellen niedersächsischen Kerncurricula und - soweit verfügbar - unsere schuleigenen Fachcurricula zum Download.


Das Fachkollegium: Mathematik

Herr Rüdiger Baumgarten Fachobmann Informatik
Herr Ralf Eggers Webmaster
Frau Manuela Gardewin-Essing
Frau Dr. Olena Gertz
Frau Andrea Görlich
Frau Sonja Grünewald Koordinatorin Stunden- und Vertretungsplan
Frau Maria Hütten
Frau Tanja Korn
Herr Markus Kötke Beauftragter Schulbuchausleihe
Frau Vera Laukner Fachobfrau Mathematik
Frau Helga Manschke
Herr Jens Noltmann Fachberater Mathematik
Herr Michael Robben
Herr Ulli Seeger Fachobmann Physik
Frau Elke Soermann
Frau Dörte Strangmann Fachobfrau Chemie
Herr Karsten Sudholz Stellvertretender Schulleiter
Herr Florian Süßmuth
Herr Tom Weber IT-Administrator
Frau Tasja Werner