Projekt: Lernen durch Engagement

Logo LDE

Worum geht es?

Im Fach Religion wird ein Projekt durchgeführt: die Lehr- und Lernform Lernen durch Engagement verbindet fachliches Lernen in der Schule mit gesellschaftlichem Engagement an einem außerschulischen Lernort.

Zusammen mit der Fachkonferenz hat die Fachgruppe beschlossen, dass das Projekt im 8. Jahrgang durchgeführt werden soll. So werden in diesem Schuljahr curricular vorgegebene Inhalte lebensnah und praxisbezogen mit einem Einsatz für andere verknüpft. Die Erfahrungen, die die Jugendlichen dabei sammeln, werden im Unterricht aufgegriffen, reflektiert und dokumentiert. Die SchülerInnen sollen dabei lernen, dass es sich lohnt, sich für das Gemeinwohl einzusetzen; sie trainieren soziale und demokratische Kompetenzen.

Wie sieht das in der Praxis aus?

Die Lerngruppen des Faches Religion im Jahrgang 8 werden modulartig auf das Engagement vorbereitet. So wird im ersten Halbjahr zunächst curricular gearbeitet und eine Klassenarbeit geschrieben. In einem zweiten Schritt beschäftigen wir uns mit dem Thema „Ehrenamt“ und erarbeiten theoretisch und praktisch, welche Fähigkeiten, Stärken und Interessen einzelne SchülerInnen mitbringen. Es soll danach recherchiert werden, welche Möglichkeiten des ehrenamtlichen Engagements es für die Jugendlichen vor Ort gibt, die zu ihnen passen und auch telefonische und persönliche Bewerbungsgespräche werden eingeübt.

Im zweiten Halbjahr beginnt das eigentliche Engagement in den Vereinen und Institutionen. Der Umfang von 90 Minuten an einem Nachmittag wird durch die durchgehende Verkürzung der Doppelstunde auf eine Stunde aufgefangen. In dieser Phase wird das Engagement reflektiert, die Tätigkeit dokumentiert (Grundlage für die schriftliche Leistungsbewertung im 2. Halbjahr), die Präsentationen und das Abschlussfest vorbereitet. Die begleitenden Lehrkräfte stehen den SchülerInnen dabei unterstützend zur Seite, Besuche in den außerschulischen Lernorten sind geplant.

Wir freuen uns auf interessante Erfahrungen, auf die neuen Herausforderungen für die SchülerInnen und uns!

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an die betreuenden Lehrkräfte Frau Feldhus-Dierking (fd@gymnasium-wildeshausen.de) oder Herrn Riepel (rp@gymnasium-wildeshausen.de).