Erdkunde am Gymnasium Wildeshausen

Erdkunde – gibt es es heute auf der Erde noch etwas zu erkunden?

Die Antwort lautet: Es gibt!

In Erdkunde geht es immer um das Verhältnis Naturraum - Mensch. Fragen wie

  • Was bietet die Natur dem Menschen, damit er (über)leben kann?
  • Welche Herausforderungen hält sie für ihn bereit?
  • Wie behandelt der Mensch die Natur – schonend, vernünftig, ausbeuterisch?
  • Wie beeinflusst das Handeln des Menschen die Natur kurzfristig, mittelfristig, langfristig?
  • Gibt es Möglichkeiten nachhaltigen Wirtschaftens?

sind heute angesichts einer nach wie vor wachsenden Weltbevölkerung, des anhaltenden Strebens nach Wohlstand und wachsendem Wohlstand, der fortschreitenden Globalisierung aktueller denn je. Erdkunde versucht, auf diese Fragen Antworten zu finden und gegebenenfalls Lösungswege für Probleme zu suchen oder aufzuzeigen. Dazu muss sie die Vielfalt der physisch-geographischen Faktoren, die den Lebensraum des Menschen in unterschiedlichen Regionen dieser Welt bestimmen, behandeln und verstehen helfen, ebenso wie sie den wirtschaftenden Menschen, der die Natur verändert, in seinen unterschiedlichen räumlichen und gesellschaftlichen Bedingungen erfassen muss.

Erdkunde versucht unter Rückgriff auf gewonnene Erkenntnisse aus verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen ein ganzheitliches Verständnis des Verhältnisses Naturraum - Mensch zu vermitteln.

  • Erdkunde hilft, viele Prozesse, die in der globalisierten Welt ablaufen, besser zu verstehen.
  • Erdkunde hilft, den eigenen Standort in der globalisierten Welt zu bestimmen.
  • Erdkunde hilft, für sich selbst, sinnvolle Handlungsalternativen zu entwickeln.

Klassenarbeiten/ Gewichtung

Klassenstufe/ Semester Anzahl Dauer

Gewichtung
schriftlich/ mündlich

Sekundarstufe 1 5 2 1 Ustd. 1/3 : 2/3
6* 1 1 Ustd. 1/3 : 2/3
7 2 1 Ustd. 1/3 : 2/3
8* 1 1 Ustd. 1/3 : 2/3
9 2 1-2 Ustd. 40:60
10* 1 2 Ustd. 40:60
Einführungsphase 11* 1 2 Ustd. 40:60
Qualifikationsphase 
(erhöhtes Niveau)
Q1 2 3 Ustd. 50:50
Q2 1 3 Ustd. 40:60
Q3 1 (Vorabitur) 300 Minuten 40:60
Q4 1 2 Ustd. 40:60

* Epochalunterricht (Unterricht nur in einem Halbjahr)


Kerncurricula / Schuleigene Fachcurricula

Nachfolgend finden Sie die aktuellen niedersächsischen Kerncurricula und unsere schuleigenen Fachcurricula zum Download.

Hinweis zum Schulcurriculum für die Qualifikationsphase (Klassen 12-13)

Die vorliegende Fassung gilt ab dem Schuljahr 2019/2020. Es gibt insgesamt 11 Raummodule, denen die Fachgruppe Erdkunde für das Schulcurriculum die verpflichtenden Fachmodule zugeordnet hat.
Aus den 11 Raummodulen werden vom Kultusministerium für jedes Abitur drei Raummodule als Grundlage für die Abiturprüfung ausgewählt. Das Raummodul Deutschland in Europa ist immer dabei, die anderen zwei wechseln. Je nach Zusammensetzung der einzelnen Räume kann die Zuordnung der Fachmodule zu den einzelnen Räumenin jedem Abiturjahrgang leicht variieren.


Das Fachkollegium: Erdkunde

Frau Andrea Görlich
Herr Heiner Krieger Berater für die SV
Frau Priska Kühling
Frau Stephanie Lehmann
Frau Kea Mintrop
Frau Sabine Peschke-Buck
Frau Silke Sager Fachobfrau Erdkunde